Hivemind AG präsentierte das Smart City Cockpit der Stadt Basel, für das mehr als 50 Anwendungen ausgearbeitet wurden.

Damit ist die Stadt Basel eine Smart City. Altglas Container wurden beispielsweise mit einem smarten, auf Ultraschall basierenden Sensor ausgestattet. Dadurch kann das Tiefbauamt seine Touren effizienter planen und seine Prozesse optimieren. Am Rheinufer werden jährlich mehr als 150 Rettungsringe entwendet. Dank einem Sensor, der direkt mit dem Rettungsring verbunden ist, erkennt die Stadt einen Notfall oder den Diebstahl eines Ringes im Handumdrehen. Für die Parkanlagen der Stadt Basel wurden spezielle Bodenfeuchte-Sensoren eingebaut, damit das Bewässerungsmanagement dem Boden angepasst werden kann und spezielle Pflanzensorten optimal bewässert werden. Sämtliche Sensoren kommunizieren über LoRaWAN. Dies ist eine 868 MHz Radiotechnologie.  Der Innovationspark Dübendorf wurde von der Hivemind AG zu einem Smart Building umgewandelt. Intelligente Sensoren überwachen den Zustand des Gebäudes, liefern Informationen über besetzte Meetingräume und überwachen das Raumklima im Pavillon. Für den geplanten Drohnenpark wurde eine spezielle Wetterstation installiert, welche die Windverhältnisse am Standort exakt aufzeigt. Der Innovationspark erkennt die Besucherströme im Pavillon mittels Radartechnologie und kann dadurch die Cafeteria «Chuchichästli» besser bewirtschaften.