Hivemind und ISS Schweiz unterzeichnen einen Partnervertrag und erarbeiten in enger Zusammenarbeit innovative Lösungsansätze zur Unterstützung und Optimierung des Facility Managements mittels IoT.

 

Facility Management wird «smart»

ISS Schweiz, das führende Facility Services-Unternehmen investiert in die digitale Transformation. Durch den Einsatz von IoT Lösungen soll das Flächenmanagement verbessert, die Kundenzufriedenheit gesteigert, neue innovative Services lanciert und das Gebäudemanagement optimiert werden.

 

Hivemind gewinnt ISS Schweiz als strategischen Partner

Um die Digitalisierung weiter voranzutreiben, sind Hivemind und ISS Schweiz per Anfang Februar 2019 eine Partnerschaft eingegangen. Hivemind, das führende Schweizer IoT Unternehmen schafft für ISS Schweiz die technologische Grundlage für die Lancierung digitaler Lösungen. «Hivemind gewinnt durch die Zusammenarbeit mit ISS Schweiz einen wichtigen strategischen Partner. Wir freuen uns, ISS Schweiz bei der Implementierung neuer, smarter Business Modelle unterstützen zu dürfen. Im Rahmen der Weiterentwicklung und stetigen Verbesserung unserer Smart Facility Lösung profitieren wir von der langjährigen Erfahrung von ISS Schweiz. Durch die enge Zusammenarbeit erlangen wir wichtige Erkenntnisse über die Bedürfnisse und Anforderungen im Facility Management.» Vikram Bhatnagar, CEO Hivemind AG

 

ISS Schweiz setzt auf Technologie von Hivemind

ISS Schweiz nutzt die Hivemind IoT-Plattform zur einfachen und sicheren Verwaltung von smarten Geräten, Konnektivitäten und Sensordaten. Über Schnittstellen können unternehmensinterne Prozesse und Systeme mit der Plattform verbunden werden. Zur Datenvisualisierung und -analyse entwickelte Hivemind ein Smart Facility Cockpit, welches das gesamte IoT-Ökosystem zusammenbringt.

«Dank der Erfahrung der Technologiespezialisten von Hivemind und unserem Digital Transformation-Team, gepaart mit unserer Expertise im Bereich Facility Management, verfügen wir über die besten Voraussetzungen, um smarte Lösungen für unsere Kunden zu realisieren. Unser Hauptsitz in Zürich dient hierbei als Realumgebung, um die entwickelten Lösungen zu testen und zu finalisieren», äussert sich Giuseppe Cristofaro, Managing Director Verkauf und Geschäftsentwicklung bei ISS Schweiz. Und fügt an: «Dank dieser Kooperation und unserem internen Setup leisten wir einen wichtigen Beitrag, um das Facility Management auf nationaler und internationaler Ebene weiterzuentwickeln und kundenorientiert zu verbessern.»