Hivemind präsentierte an der Messe in Barcelona aktuelle Use-Cases aus den Bereichen Smart City und Smart Building. An den drei Messe-Tagen wurden am Stand über 400 Besucher gemessen. Das Feedback der Gäste war äusserst positiv.

Aussteller aus der ganzen Welt kamen am IoT World Congress zusammen und stellten die neuesten Entwicklungen aus der IoT Branche vor.

Am Hivemind Stand wurden die Gäste in die Welt der aktuellsten Smart City sowie Smart Building Use-Cases eingeführt und erhielten neben köstlichem Schweizer Raclette, Einblicke in die Möglichkeiten der Prozess- und Kostenoptimierung mittels ganzheitlichen IoT Lösungen.

In Zusammenarbeit mit der ISS Schweiz stellte Hivemind die Smart Facility Lösung mit über 20 Use Cases vor. Die Besucher hatten die Gelegenheit anhand einer Virtual Reality Brille in die Räumlichkeiten des 3D Gebäudemodells einzutauchen und Live-Daten zu begutachten.

Der Stand wurde mit Radarsensoren von der Firma Parametrics GmbH ausgestattet, so dass exakt gemessen werden konnte, wie viele Gäste während den drei Messe-Tagen den Hivemind Stand besuchten.

Hivemind konnte nicht nur über 400 Besucher messen, sondern auch zahlreiche äusserst interessante Kontakte knüpfen, die zukünftig im Rahmen der Erschaffung eines ganzheitlichen IoT-Ecosystems als echter Mehrwert anzusehen sind.

«Die Messe war für uns ein klarer Erfolg. Wir sind begeistert von den Neuheiten in der IoT Welt, konnten diverse Kontakte knüpfen und unsere Services ideal präsentieren.» Vikram Bhatnagar, CEO Hivemind